ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bewerbung 4U

 

§ 1 Geltungsbereich
 

(1)        Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Fa. Bewerbung 4U, Inh. Asmahan Gamgami, Arcadiastraße 30, 40472 Düsseldorf (nachfolgend „Bewerbung 4U“) und dem jeweiligen Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2)        Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

(3)        Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt. Etwas anderes gilt lediglich dann, wenn Bewerbung 4U ihrer Geltung ausdrücklich zustimmt.

 

§ 2 Angebote und Leistungsbeschreibungen

 

(1)        Leistungsbeschreibungen neben den angebotenen Dienstleistungen haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

(2)        Bewerbung 4U behält sich Irrtümer auf der Website ausdrücklich vor.

 

§ 3 Bestellvorgang und Vertragsabschluss
 

(1)        Der Kunde kann aus dem auf der Website dargestellten Sortiment an Dienstleistungen unverbindlich eine Auswahl treffen und diese sodann verbindlich bestellen.

(2)        Der Kunde muss hierfür auf der Website der Bewerbung 4U die gewünschten Dienstleistungen in den Warenkorb legen, und dann mit dem Bestellvorgang fortfahren. Im Kassenbereich kann der Kunde sodann seine Kontaktdaten eintragen, oder über eine Direktverknüpfung von PayPal die dort hinterlegten Daten verwenden.

(3)        Ein rechtsverbindlicher Vertrag kommt bereits mit der Auftragserteilung durch den Kunden (Bestellung der Dienstleistung) zustande.

(4)        Bewerbung 4U behält sich vor, einen Auftrag ohne Nennung von Gründen abzulehnen. Die Ablehnung erfolgt binnen 48 Stunden nach Eingang des Auftrags.

 

§ 4 Preise
 

Alle Preise, die auf der Website von Bewerbung 4U angegeben sind, verstehen sich in Euro sowie inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

§ 5 Zahlungsvorgang
 

(1)        Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen.

(2)        Werden Drittanbieter, wie beispielsweise PayPal, mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen entsprechend.

(3)        Sofern die Fälligkeit der Kaufpreiszahlung nach dem Kalender bestimmt ist, kommt der Kunde bereits durch Versäumung dieses Termins in Verzug und hat die entsprechenden gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen. Bewerbung 4U behält sich die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden neben den Verzugszinsen vor.

 

§ 6 Aufrechnung

 

Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Bewerbung 4U anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

§ 7 Dienstleistung

 

Die von Bewerbung 4U erstellten Bewerbungsunterlagen, Lebensläufe und Vorbereitungsunterlagen werden nach bestem Wissen individuell für den jeweiligen Kunden nach Auftrag erstellt.

 

§ 8 Ablauf der Erstellung der Unterlagen

 

Bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, etc.) sind sowohl inhaltliche als auch designtechnische Beanstandungen an den von Bewerbung 4U übermittelten Daten innerhalb von drei Werktagen ab Erhalt zu melden und mit genauen Angaben der Text- bzw. Designpassage im PDF-Dokument zu begründen. Insofern der Kunde dieser Vorgabe nachkommt, kann er die Nachbesserung innerhalb von fünf Werktagen verlangen. Der Kunde hat diesbezüglich Anrecht auf zwei Korrekturläufe ab der ersten Fertigstellung der Dokumente. Darüberhinausgehende Änderungswünsche werden separat nach Aufwand berechnet. Der Kunde erklärt sich auch bei Expressbestellungen bereit, eine Frist von drei Werktagen zu gewähren.

 

§ 9 Ablauf des Coachings

 

(1)        Die Grundlage für das Coaching und die Beratungsdienstleistungen sind die zwischen der Bewerbung 4U und dem Kunden geführten, der Vorbereitungen dienenden, Gespräche. Der von Bewerbung 4U zur Verfügung gestellte Coach steht dem Kunden als Begleiter und Unterstützer zur Seite. Die tatsächliche Veränderungsarbeit muss vom Kunden selbst geleistet werden. Insofern trägt jeder Kunde die Verantwortung für sich selbst. Dies gilt sowohl innerhalb als auch außerhalb der jeweiligen Beratungsdienstleistung. Eine Erfolgsgarantie kann daher von Bewerbung 4U nicht gegeben werden. Die Teilnahme am Coaching ist kein Ersatz für etwaig notwendige therapeutische, medizinische oder psychiatrische Behandlungen und setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

(2)        Der Kunde kann das Coaching jederzeit ohne Nennung von Gründen beenden. Dies entbindet ihn jedoch nicht von seiner Zahlungsverpflichtung gegenüber Bewerbung 4U. Eine Rückerstattung für noch nicht erbrachte Stunden wird nicht geleistet.

(3)        Vom Kunden nicht wahrnehmbare Termine sind spätestens 48 Stunden im Voraus abzusagen. Für rechtzeitig abgesagte Termine werden dem Kunden keine Kosten in Rechnung gestellt. Termine, die spätestens 24 Stunden im Voraus abgesagt werden, werden mit einer Pauschale von 50% der Kosten für den jeweiligen Termin berechnet. Termine, die weniger als 24 Stunden im Voraus abgesagt oder gänzlich versäumt werden sind im vollen Umfang zu vergüten.

 

§ 10 Haftung
 

(1)        Für eine Haftung der Bewerbung 4U auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen:

(a)        Bewerbung 4U haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

(b)        Ferner haftet Bewerbung 4U für leicht fahrlässige Verletzungen von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. Diesbezüglich haftet Bewerbung 4U aber lediglich für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Bewerbung 4U haftet jedoch nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

(2)        Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie in Bezug auf die Beschaffenheit der Dienstleistungen sowie bei arglistig verschwiegenen Mängeln.

(3)        Das Öffnen der von Bewerbung 4U übersandten Dateien geschieht auf Gefahr des Kunden. Bewerbung 4U kann keine Haftung dafür übernehmen, dass die Dateien frei von Viren oder sonstiger Schadsoftware sind. Sie stellt jedoch sicher, dass die von ihr verwendete Virenschutzsoftware zu jedem Zeitpunkt auf dem neuesten Stand der Technik ist.

(4)        Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von Bewerbung 4U übersandten Unterlagen nicht in seinem Spam-Ordner eingehen. Geschieht dies doch, ist Bewerbung 4U dafür nicht haftbar zu machen.

(5)        Für die Einhaltung von Fristen, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung stehen, ist der Kunde selbst verantwortlich.

(6)        In Bezug auf das Coaching wird die Haftung auf die Höhe des vom Kunden gezahlten Honorars beschränkt.

(7)        Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(8)        Soweit die Haftung der Bewerbung 4U ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von deren Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

§ 11 Urheberrecht und Eigentum

 

Bewerbung 4U behält auch nach Zurverfügungstellung der Dienstleistungsergebnisse das Urheberrecht an eben diesen. Insofern erwirbt der Kunde lediglich eine dauerhafte Nutzungsberechtigung.

 

§ 12 Speicherung des Vertragstextes
 

Indem der Kunde auf der Website der Bewerbung 4U auf den Button „Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)“ klickt, kann er sich den Vertragstext vor Abgabe der Bestellung ausdrucken.

 

§ 13 Widerrufsrecht

 

Die von Bewerbung 4U erstellten Dokumente sind Dienstleistungen, die auf den Kunden maßgeschneidert nach dessen Wünschen angefertigt werden. Daher besteht für diese kein Widerrufsrecht.

 

§ 14 Datenschutz
 

(1)        Bewerbung 4U verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

(2)        Beim Besuch der Website der Bewerbung 4U werden die aktuell vom PC des Kunden verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem dieses PCs sowie die vom Kunden betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.

(3)        Die zum Zwecke der Bestellung angegebenen persönlichen Daten des Kunden werden von Bewerbung 4U zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrages verwendet. Diese Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, diese sind am Bestell-, Lieferungs- oder Zahlungsvorgang beteiligt.

(4)        Auf Antrag kann der Kunde unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten, die von Bewerbung 4U über ihn gespeichert wurden, erhalten. Darüber hinaus hat er das Recht, unrichtige Daten korrigieren und seine personenbezogenen Daten sperren oder löschen zu lassen, insofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

(5)        Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich in der separaten Datenschutzerklärung der Bewerbung 4U, welche auf deren Website zur Verfügung gestellt wird.

 

§ 15 Verbraucherstreitbeilegung

 

Bewerbung 4U ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet. Davon unberührt ist die Europäische Streitbeilegungsstelle, die der Kunde unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ jederzeit erreichen kann.

 

§ 16 Gerichtsstand und Anwendbares Recht
 

(1)        Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen Bewerbung 4U und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

(2)        Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Bewerbung 4U ist der Sitz der Bewerbung 4U, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

§ 17 Salvatorische Klausel
 

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.